“She should look good and must sail nicely"

YYachts arbeitet nur mit den besten Designern und Konstrukteuren der Welt zusammen. Gemeinsam werden herausragende und preisgekrönte Yachten entwickelt, die klar aus der Masse herausstechen.

Bereits in der Gründungsphase der Werft arbeitete YYachts. Gründer Michael Schmidt mit einigen der berühmtesten Designer zusammen. Sir David Chipperfield, einer der bedeutendsten Architekten unserer Zeit und selbst Segler, schuf mit seinem Team für die Y8 einen Innenausbau von zeitloser Eleganz. Klar, schnörkellos und mit Chipperfields typischer, reduzierter Formensprache. Die Linien dieser Yacht stammen aus dem italienischen Studio von Luca Brenta und korrespondieren hervorragend mit dem Interior.

Mittlerweile zeigt das Portfolio von YYachts die Entwürfe zahlreicher Designstars. So entwickelten Bill Tripp, Lorenzo Argento, Winch Design, Surge Projects, Design Unlimited sowie Norm Architects bereits wegweisende Konzepte für die Werft. 

Yachtbau Design

Exterior Designer

YYachts arbeitet mit den besten Designern und Konstrukteuren der Welt zusammen. Luca Brenta, Lorenzo Argento, Javier Jaudenes (Surge Projects) und Bill Tripp zeichneten bereits für die führende deutsche Werft im Carbon-Yachtbau.

Bill Tripp

Bill Tripp naval architect YYachts

Bill Tripp und sein Team gehören zu den besten Yachtkonstrukteuren der Welt. Für YYachts zeichnete Tripp das Erfolgsmodell Y7, das Flaggschiff Y9 und die jüngste Ablieferung der YC-Sparte. Seine Entwürfe harmonieren perfekt mit der YYachts-Philosophie.

Bill Tripp hat beinahe sein ganzes Leben auf dem Wasser beim Segeln und bei Regatten verbracht. Zum Teil übrigens auf Yachten, die von seinem Vater, William H. Tripp Jr., gezeichnet wurden. Nach seinem Studium als Schiffsarchitekt an der Universität von Michigan arbeitete Bill Tripp zunächst als Chefdesigner bei Doug Peterson. 

Zusammen schufen sie Designs, die den Admirals Cup, den Sardinia Cup oder die Southern Cross-Serie gewannen. 1984 machte Tripp sich selbstständig und gründete Tripp Design Naval Architecture, das heute Büros in Connecticut und Amsterdam unterhält. Mittlerweile weist Tripps Portfolio Referenzen bis 86 Meter Länge auf.

Surge Projects

Javier Jaudenes Naval Architect YYachts

Mit Javier Jaudenes und seinem Team von Surge Projects realisierte YYachts die neue Y8. Das spanische Design- und Konstruktionsbüro ist auf schnelle Segelyachten spezialisiert, seine Entwürfe konnten schon zahlreiche Regattasiege verbuchen. Mit umfangreicher Erfahrung im Bau und Umbau von Motor- und Segelbooten gründete Javier Jaudenes, Schiffsarchitekt und leidenschaftlicher Segler, im Jahr 2012 Surge Projects.

Das Portfolio des Studios reicht dabei von der Außengestaltung bis hin zur reinen Schiffsarchitektur unter Verwendung modernster Technologie. Javier Jaudenes glaubt an ein vollständig integriertes Produkt, das von einem engagierten und verantwortungsbewussten Team entwickelt wird. Bei Surge Projects möchte man die Erwartungen der Kunden übertreffen. In der Vergangenheit lancierte man bereits so erfolgreiche und aufregende Yachten wie „Win Win“, den Café Racer – oder eben die neue Y8.

Lorenzo Argento

Lorenzo Argento ist bereits seit der ersten Stunde bei YYachts aktiv. Er war mitverantwortlich für die Gestaltung der ersten Y8 und seitdem in verschiedene Exterior-Designs der Werft involviert. 

Argento beschäftigt sich bereits seit seinem 12. Lebensjahr sehr aktiv mit dem Segeln, nachdem er auf dem Gardasee erste Erfahrungen gesammelt hatte. Zusammen mit Luca Brenta gründete er nach seinem Studium in Southampton das Studio Associato Luca Brenta.

In den späten 1980-er und in den 1990-er Jahren arbeiten Brenta und Argento viel für die Marke Wally; weitere Meilensteine waren die Projekte „Ghost“ für einen prominenten amerikanischen Kunden und „Chrisco“ für einen deutschen Eigner.

Im Jahr 2005 wurde die erste einer neuen Generation von Daysailern, die B38, zusammen mit B Yachts auf den Markt gebracht. Bis heute sind fast 100 B-Yachten zwischen 30 und 60 Fuß verkauft worden. 

Interior Designer

Das Interior der YYachten wird von von weltbekannten Architekten wie Sir David Chipperfield, Norm Architects, Winch Design oder Design Unlimited entworfen. Sie kooperieren bei jedem Projekt mit unserem werfteigenen Designteam.

Norm Architects

YYacht Interior Design by Norm Architects

Das dänische Studio Norm Architects entwickelte das mit dem Wallpaper Award ausgezeichnete Interior der ersten Y7 und ist YYachts schon lange verbunden. 2008 gegründet steht das Designbüro aus Kopenhagen für skandinavischen Minimalismus.

Ähnlich wie das menschliche Wohlbefinden liegt die Essenz der Arbeit von Norm Architects im Gleichgewicht - zwischen Opulenz und Zurückhaltung, zwischen Ordnung und Komplexität. Jedes Projekt ist dabei von der gleichen Qualität durchdrungen: eine Einfachheit, die größere Ideen in sich trägt. Die Projekte von Norm Architects orientieren sich an Körper und Geist und nicht an Trends oder Technologien und erforschen Ideen, die nicht nur gut aussehen, sondern sich vor allem gut anfühlen. „Wir bieten Rückzugsorte in einer Welt der Hyperstimulation“, sagt Katrine Goldstein, Managing Partner von Norm Architects.

Design Unlimited

YYachts Interior Design by Mark Tucker

Design Unlimited ist ein vielseitiges Studio, das sich einen hervorragenden Ruf im Yachtdesign erworben hat. Die Briten kooperieren mit YYachts bei verschiedenen Projekten, unter anderem beim neuen Flaggschiff Y9.

Mit über 30 Jahren Erfahrung ist Design Unlimited-CEO Mark Tucker eine respektierte Persönlichkeit, wenn es um hochwertige Interiors geht. Tucker gründete sein Design-Studio im Jahr 2000, und seitdem hat sich das mehrfach preisgekrönte Unternehmen durch Innovation und Kreativität in Verbindung mit technischem Verständnis einen Namen gemacht. Das Team von Design Unlimited besitzt ein umfassendes Verständnis für Systeme und die technischen Aspekte der Innenarchitektur und verfügt auch über eine umfangreiche Produkt- und Stoffbibliothek in seinem Showroom. 

David Chipperfield Architects

YYacht Design by Sir David Chipperfield

Das 1985 durch Sir David Chipperfield gegründete Architekturbüro entwarf das Interior der ersten Y8. Mit Standorten in London, Berlin, Mailand und Shanghai gehört David Chipperfield Architects zu den renommierten Designadressen der Welt. 

Bekannt wurde das Büro vor allem durch seine zahlreichen Museumsbauten in Europa, China und Amerika. Zu den Referenzen gehören unter anderem das Museum Folkwang, die Neue Nationalgalerie, das Museo delle Culture oder auch das Empire Riverside Hotel.

David Chipperfield wuchs auf einem Bauernhof auf, als sein Vater einen weiteren Hof sowie einige andere Gebäude kaufte und sie in Ferienwohnungen umwandelte, wobei ihm sein Sohn half. Da er Gefallen daran fand, begann er ein Architekturstudium und arbeitete nach seinem Abschluss bei Douglas Stephen und anschließend im gemeinsamen Büro von Richard Rogers und Sir Norman Foster. 

1985 gründete Chipperfield das Architekturbüro David Chipperfield Architects in London. Weitere Büros folgten in Berlin (seit 1998), Shanghai (seit 2005) und Mailand (seit 2006). 

Andrew Winch

Andrew Winch YYachts

Andrew Winch und sein über 100-köpfiges Team gehören zu den großen Playern im Yachtdesign. Das Londoner Studio kooperierte erstmals für die Tripp90 „Prevail“ mit YYachts. Das Resultat: gleich zwei Award-Nominierungen.

Basierend auf seiner Begeisterung für das Segeln gründete Andrew Winch sein eigenes Design-Studio und startete in einem eher überschaubaren Rahmen. Schnell erarbeitete sich Winch jedoch einen exzellenten Ruf, wuchs mit seinem Büro stetig weiter und blickt inzwischen auf zahlreiche große Yacht-Projekte, manche mit über 100 Meter Länge, zurück. Über 100 Mitarbeiter kümmern sich in einem Londoner Vorort direkt an der Themse nicht nur um Yachten, sondern auch um die Gestaltung von Flugzeugen und Residenzen. 

Die Tripp90 „Prevail“, mit einem Interior von Winch Design und abgeliefert von YYachts im Sommer 2021, wurde sowohl bei den Yacht & Aviation Awards als auch bei den BOAT International Design Awards auf die Shortlist gewählt.

Francesca Modica

Das YYachts-eigene Designteam wird von der Italienerin Francesca Modica geleitet. Direkt aus Mailand zu YYachts gewechselt koordiniert Modica externe Design und entwirft eigene Interiors.

Die gebürtige Italienerin Francesca Modica ist bereits seit mehreren Jahren Mitglied des YYachts-Teams und arbeitet am YYachts-Standort Palma de Mallorca. Modica, ausgestattet mit zwei Master-Abschlüssen (Yachtdesign und Architektur), kam unter anderem mit drei Jahren Berufserfahrung bei Lorenzo Argento Yacht Design zu YYachts und kooperiert sowohl mit den Interior-Designbüros wie Design Unlimited, Winch Design oder Norm Architects, entwirft aber auch komplette Interiors mit dem YYachts-eigenen Designteam.

Transparente Konstruktion

YYachts legt großen Wert darauf, dass alle Einbauten gut zu erreichen und – wenn nötig – einfach zu ersetzen oder zu reparieren sind.

Dafür entstehen unsere Yachten bereits vorab in allen Details im 3D-Design am Computer.
So optimieren wir jeden Bereich der Yacht und Sie können sicher sein, dass Sie keine Überraschungen auf See erleben. Versprochen.

Lernen Sie mehr über Y Yachts

YYachts Halle Yachtwerft

In den Hallen von Michael Schmidt Yachtbau, an der Ostsee am Rande von Greifswald gelegen, können Yachten bis zu einer Länge von 35 Metern Länge produziert werden.

Mehr erfahren

YYacht Vision

Unser Versprechen an Sie lautet: Wir sind ein gutes Unternehmen.

Mehr erfahren

Keep it simple YYachts luxury yachts at a glance

Es gibt ein Zitat, dass mehreren berühmten Denkern zugesprochen wird: „Ich schreibe Dir einen langen Brief, weil ich für einen kurzen keine Zeit hatte.“

Mehr erfahren

YYachts Experience in boat building and luxury boats

Das Team von YYachts vereint hunderte von Jahren Erfahrung im Yachtbau. Die Werft verlassen nur Yachten, die wir auch selbst um die Welt segeln würden.

Mehr erfahren